Das Berghotel Schönhalden wurde vor dem 19. Jahrhundert erbaut.

Nachvollziehen kann man es aber erst ab 1904.

Da wurde der zweite Teil angebaut.

Es waren auch schon verschiedene Wirte auf der Schönhalden.

Manche länger und manche kürzer.

1978 wurde das Berghotel Schönhalden in eine AG umgewandelt.

Seit 1995 ist die Aktienmehrheit im Besitz der Familie Flury

Im Jahr 1996 haben wir die öffentlichen Sanitäranlagen umgebaut.

1997 wurde der ganze Antrieb der Gondelbahn Talstation neu umgebaut. 

Im Jahr 2003 brannte die gesamte Bergstation nieder.

Wir hatten Glück im Unglück, denn wir konnten wie durch ein Wunder das Hotel retten.

Im Jahr 2005, dank vieler diverser Sponsoren, konnten wir unseren neuen Kinderspielplatz verwirklichen.

Im Jahr 2006 bis 2009 haben wir diverse Zimmer neu umgebaut;

mit grossen Eigenleistungen und grossem Einsatz.

Das Hotel hat nun 21 Zimmer und 50 Betten,

davon sind 13 Zimmer neu renoviert.

Im Jahr 2008 haben wir die gesamte Küche neu umgebaut

und den Eingang saniert

Am 20. April 2015 zerstörte ein Brand das gesamte Berghotel.

Nun beginnt am 13. Mai 2017 ein neues Kapitel.

Das neue Berghotel Schönhalden wird eröffnet.

 

Familie Flury